Strassenrennen
GP Luzern

Strassenrennen GP Luzern | VC Pfaffnau-Roggliswil

Soziale Medien 

Der VC PFAFFNAU-ROGGLISWIL und das OK GP Luzern organisieren seit vielen Jahren den GP Luzern, die nationalen Strassenrennen und heissen alle Teilnehmer, Funktionäre, Ehrengäste und alle Besucher herzlich willkommen.

Das Strassenrennen GP Luzern 2024 findet am Sonntag, 18. August 2024 in Pfaffnau statt.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie alle aktuellen Informationen zum Rennen aber auch Ranglisten und Bilder der aktuellen sowie vergangener Austragungen.

Wichtige Informationen

Strassenrennen  GP Luzern 2024

Nationales Strassenrennen GP Luzern der Kategorien Herren U19 & Amateure, Schüler U11, U13 und U15, Herren U17, Frauen FB (U17 & U19), Frauen Elite.
Die Rennen der Kategorien Frauen Elite und Frauen FB zählen zum Schweizer Frauencup.
 
Das Rennen der Kategorie U19 Herren zählt zur Wertung Challenge Club Maillot d`Or 2024
 
Die Rennen der Kategorien U13 sowie U15 zählen zur Schweizer Schülermeisterschaft und werden als Rennen mit Parcours durchgeführt.
Alle weiteren Informationen zum Rennen befinden sich unter Ausschreibung.
 
Die Rennen der Schüler U11, U13, U15, U17 Herren, U19 Herren, Frauen FB U17+U19 werden als Innerschweizer Meisterschaft Strasse 2024 gewertet (Schüler U13 sowie U15 Gesamtklassement aus Rennen und Parcours!)



Rennen / Kategorien / Distanzen

Startnummernausgabe bei Start und Ziel ab 06.30 Uhr  
Herren U19 & Amateure 07.30 Uhr 80.0 km (16 Runden à 5.0 km)     
Schüler U15 10.20 Uhr 29.4 km (6 Runden à 4.9 km)
Schüler U13 11.30 Uhr 19.6 km (4 Runden à 4.9 km)
Schüler U11 11.35 Uhr 9.8 km (2 Runden à 4.9 km)
Geschicklichkeitsparcours U15 ab 11.45 Uhr bei Start und Ziel
Geschicklichkeitsparcours U13 ab 12.30 Uhr bei Start und Ziel
Herren U17 12.30 Uhr 58.8 km (12 Runden à 4.9 km)
Frauen FB (U19 & U17) 14.30 Uhr 44.10 km (9 Runden à 4.9 km)
Frauen Elite (Elite/Amateure)                     16.15 Uhr 68.6 km (14 Runden à 4.9 km)

Tagesprogramm

Das detaillierte Tagesprogramm kann in Kürze hier heruntergeladen werden.


Anreise

Das Start-/Ziel- sowie das Festgelände befinden sich im Luzerner Hinterland gelegenen Pfaffnau bei der ehemaligen Schwizer Transport AG (Sagenstrasse).
Pfaffnau ist von der Autobahnausfahrt Reiden (Autobahn A2) in wenigen Minuten erreichbar. Ab der Autobahnausfahrt ist der Weg in Richtung St. Urban / Langenthal signalisiert.

Parkplätze für Rennfahrer sowie Besucher befinden sich beim Schulhaus sowie bei der Mehrzweckhalle - die Einweisung und die Signalisation sind zwingend zu beachten.

Es besteht KEINE ZUFAHRT ZU START und ZIEL!


News VC Pfaffnau-Roggliswil

Kids Bike Saison 2024 bei perfektem Frühlingswetter mit 20 Teilnehmenden eröffnet!
, Hochuli Daniel
Am Samstag 06. April starteten wir bei perfektem Frühlingswetter in die neue Kids Bike Saison. Die 20 Teilnehmenden wie auch die beiden motivierten Leiter verbrachten einen tollen Vormittag auf dem Velo. Wir bedanken uns bei allen Leitern und Helfer die sich für die kommenden Trainings eingeschrieben haben und freuen uns auf viele weitere Teilnehmer.
Sehr gute Leistungen auf der Bahn, beim GP Berra in Saillon sowie beim Klassiker Paris-Roubaix U19
, Hochuli Daniel
Am vergangenen Wochenende standen unsere Nachwuchsrennfahrer/innen auf der Bahn in Grenchen, beim anspruchsvollen Strassenrennen GP Berra in Saillon (VS) sowie beim Klassiker Paris-Roubaix im Einsatz und zeigten sehr gut Leistungen.
Jann Salm (U17) gewinnt SM Silber auf der Bahn
, Hochuli Daniel
Jann Salm gewinnt mit einer hervorragenden Leistung und nach einem sehr spannenden SM-Rennen verdient Silber im Omnium der Herren U17
Saisoneröffnung in der Deutschschweiz mit den Rennen in Affoltern a. Albis und Kiesen sowie UCI Rennen in Italien für unsere Rennfahrer/innen am Osterwochenende
, Hochuli Daniel
Traditionell beginnt die Strassensaison in der Deutschschweiz mit dem Kriterium „GP Osterhas“ am Samstag vor Ostern sowie dem Rundstreckenrennen in Kiesen auch für die Nachwuchskategorien. Als vierter fuhr Jann Salm (U17) beim GP Osterhas nur ganz knapp am Podest vorbei. Auch die weiteren Fahrer/innen zeigten gute Frühform und engagierte Rennen.

Weitere Einträge

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren